Den verwendeten Nährmedien kommt in der Impedanzanalytik besondere Bedeutung zu. Speziell bei quantitativen Bestimmungen mit Universalmedien kommt es nicht nur darauf an, dass die verschiedenen Mikroorganismen in unterschiedlichen Nährmedienchargen gut wachsen, sondern dass sie auch identische Detektionszeiten bei der Impedanzmessung erzielen. Diese Vergleichbarkeit ist nur zu erzielen, wenn alle verwendeten Ausgangsstoffe speziell die Peptone und biologischen Extrakte in ihrer Zusammensetzung nicht oder nur kaum variieren.  

Bei den Selektivmedien ist die Interaktion zwischen den nutritiven Komponenten für das Wachstum und den für die Selektivität verwendeten Inhibitoren das wesentliche Kriterium.
Im Gegensatz zu den klassischen Selektivmedien müssen Impedanzmedien durchwegs eine höhere Selektivität aufweisen um vergleichbar spezifische Ergebnisse zu erzielen. Das erfordert neben einer großen Erfahrung in der Medienentwicklung auch eine besonders sorgfältige Feinabstimmung der einzelnen Produktionschargen.

Jede Produktionscharge wird daher bei SY-LAB mit einer Reihe von genau definierten Referenzstämmen hinsichtlich der charakteristischen Impedanzparameter wie Detektionszeit und Wachstumskurve untersucht. Über ein eigenes Back-Lot Testing Programm werden diese Charakteristika mit den Ergebnissen bereits freigegebener Chargen verglichen und erst bei entsprechender Übereinstimmung für den Verkauf freigegeben.

Durch diese ausführliche Qualitätskontrolle wird die Impedanzperformance und die Vergleichbarkeit der Ergebnisse von Charge zu Charge gewährleistet. Für die Routineanalytik ist daher die Verwendung derartig speziell für die Anforderungen der Impedanzanalytik entwickelten und geprüften Nährmedien unerläßlich.

Für die Untersuchung wissenschaftlicher Fragestellungen können Standardmedien mitunter geeignet sein. Eine Verwendung für die Routineanalytik von nicht ausdrücklich als impedanzgeeigneten Medien bedarf aber einer umfangreichen vorherigen Validierung. 

Impedanz Pulvermedien


Downloads


› Bestellliste Pulvermedien für die Impedanz (PDF 606 K )
Download

Vorteile von Impedanz Pulvermedien

deutlich geringerer Arbeitsaufwand
Einfache Testdurchführung
Ergebnisse sind innerhalb von Stunden verfügbar
frühere Produktfreigabe

Medien für nicht-Pathogene

 

Die SY-LAB Impedanzmedien enthalten bereits sämtliche Supplemente und Additive um die entsprechenden Untersuchungen durchzuführen. Es ist daher nicht erforderlich, zusätzliche Komponenten separat zu bestellen

Die meisten Nährmedien können bei Standard- Autoklavierbedingungen sterilisiert werden. Details dazu können den Zubereitungsvorschriften entnommen werden.

Qualitätskontrollzertifikate für die einzelnen Chargen und die Sicherheitsdatenblätter stehen im Service und Downloadbereich bereit.

 

Produktliste Nährmedien für nicht- Pathogene

 Bestellnummer Beschreibung
  41-470016+ 

 Aerobe mesophile Keimzahl BiMedia 001B Universal
 Impedanzmedium 500g, ca. 25 Liter 

  41-470026+

 Aerobe mesophile Keimzahl BiMedia 002A 
 Universal Impedanzmedium, für anspruchsvolle Keime
 500g, ca. 33 Liter

  41-471016 

 Gram Negative Bacterien BiMedia 101B (BiMedia 001B
 plus Additive), 500g, ca. 25 Liter

  41-471306 

 Pseudomonas ssp. BiMedia 130A, 150 g, ca 10 Liter

  41-471356

 P. aeruginosa im Wasser (Szita Broth) Bimedia 135A,
 42 Röhrchen a 10 ml, ca. 10 Liter

  41-471407

 Enterobacteriaceae BiMedia 140A+ erhöhte
 Selektivität gegen G+ Sporenbildner, 500g, ca. 23 Liter

  41-471456 

 Enterobacteriacea/ Cronobacter, BiMedia 145A,
 inkl. Vancomycine, 400g, ca. 10 Liter

  41-471556

 E. coli BiMedia 155A, 250g, ca. 22 Liter

  41-471606+

 Coliforme, BiMedia 160C, 500g, ca. 12 Liter

  41-473306

 Enterokokken BiMedia 330A, 500g, ca. 15 Liter

  41-475016+

 Hefe/Schimmel indir. Methode BiMedia 501B, 250g, ca. 9 Liter 
  41-476656+

 Clostridien im Käse (Spätbläher), 1 Liter, 100 Tests

  41-470600

 Universal Inactivator Bouillon Basis (INA Mix)
 750g, ca.. 70 lit.

  41-480012

 Supplement I, 42 Röhrchen a 10 ml

  41-480013

 Supplement M, 42 Röhrchen a 10 ml

Medien für pathogene Mikroorganismen

 

Die SY-LAB Impedanzmedien enthalten bereits sämtliche Supplemente und Additive um die entsprechenden Untersuchungen durchzuführen. Es ist daher nicht erforderlich, zusätzliche Komponenten separat zu bestellen

Die meisten Nährmedien können bei Standard- Autoklavierbedingungen sterilisiert werden. Details dazu können den Zubereitungsvorschriften entnommen werden.

Qualitätskontrollzertifikate für die einzelnen Chargen und die Sicherheitsdatenblätter stehen im Service und Downloadbereich bereit.

 

Produktliste Nährmedien für Pathogene

 Bestellnummer 

Beschreibung

41-472016+

 Salmonella BiMedia 201C, Rappaport Formulierung,
 175 + 400g, ca. 10 Liter (E-Wert Applikation!)

  41-472057+

 Salmonella BiMedia 205A, Selenite-Cystin Formul., 
 250g. ca. 10 Liter (M-Wert Applikation)

41-473556

 Staphylococcus aureus BiMedia 355A, 150g,
 ca. 10 Liter

  41-472200  

 Listeria BiMedia 404A-Oxoid One Bouillon Listeria, 
 inkl. selektiv- Supplement, ca. 12 Liter

41-476107

 Bacillus cereus BiMedia 610B, 100g, ca. 6 Liter

 41-470000

 BiMedia Starterkit, 3 BiMedia Produkte zur freien  Wahl für jeweils ca. 100 Tests.